Spielberichte 2017/2018

15. Spieltag KL D1:

VfB II - SG Herschbach III 4:5 (0:4)

Tore: Abdi Muse (Vorl. Balija), Schnare (Schneider), Yasin Hurusa (Schneider), Kohlenbeck (Hurusa)

"Zwote" wird für Aufholjagd nicht belohnt - knappe Heimniederlage bei Torfestival

 

Am Sonntag stand für die Zweitvertretung des VfB das letzte Spiel des Jahres an. Der Gegner auf dem Rotenhainer Hartplatz war die 3. Mannschaft der SG Herschbach. Nach dem Überraschungssieg in Guckheim wollte die Mannschaft von Trainer Jung auch gegen Herschbach punkten. Doch man kam überhaupt nicht in die Partie, war mit dem Gegner hoffnungslos überfordert und musste bereits in der 17. Min. das 0:1 hinnehmen. Nur 4 Min. später erhöhten die Gäste auf 0:2 (21. Min.). Doch damit nicht genug: Per Doppelschlag in der 35. und 36. Min. stellten die Gäste bereits vor der Pause auf 0:4.

Mit Beginn der 2. HZ kam der VfB besser ins Spiel und konnte in der 48. Min. den Anschlusstreffer durch Abdi Muse nach Vorarbeit von Balija erzielen. In der 57. Min. erzielte Schnare nach Vorlage von Schneider sein 1. Tor im VfB-Dress und lies noch einmal Hoffnung aufkeimen. Jedoch antworteten die Gäste in der 70. Min. mit dem 2:5. In der 72. Min. kam der VfB wieder ran: Der kurz zuvor eingewechselte Hurusa traf zum 3:5. In der 77. Min. gelang Kohlenbeck per direktem Freistoß nach Foul an Hurusa sogar noch das 4:5, für den Ausgleich reichte es am Ende jedoch nicht mehr.

 

Fazit: Nach einer unterirdischen 1. Hälfte fängt sich unsere "Zwote" im 2. Durchgang und startet eine Aufholjagd. Leider hat es am Schluss nicht mehr ganz zum Punktgewinn gereicht - man verliert das letzte Spiel im Jahr 2017 knapp mit 4:5.

 

Es spielten: Chr. Rendler - Schardt (78. Nilges), Scalabrin - Zipp (70. Hurusa), Schnare, Schneider, Abdi Muse, Balija - Baran (18. Nilges/60. Kohlenbeck)

14. Spieltag KL D1:

SG Guckheim III - VfB II 0:2 (0:1)

Tore: Mowlid Tahir (Vorl. T. Sturm), Schneider (Vorl. Abdi Muse)

Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

 

Während das Spiel unserer 1. Mannschaft aufgrund von Platzsperren in Hachenburg ausgefallen war, stand unsere Reserve vor einer ganz schwierigen Auswärtspartie: Auf dem Kunstrasen in Guckheim ging es gegen den Tabellenzweiten. Doch die Jung-Elf startete mutig gegen die favorisierte Guckheimer Dritte und konnte sich in der Anfangsphase eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten. In der 30. Min. schickte T. Sturm nach einem Einwurf Mowlid Tahir mit einem langen Ball über die Abwehr, dieser schoss zur 0:1-Führung ein. Auch nach dem Führungstreffer hatte der VfB die zwingenderen Torchancen, konnte aber keine Möglichkeit mehr gegen die allmählich stärker werdenden Gastgeber nutzen. Mit einer knappen Führung ging es in die Pause.

In der 2. Hälfte wurde die Heimelf dann immer stärker und drückte auf den Ausgleich. Doch entweder mangelnde Abschlussqualitäten oder der wieder einmal gut aufgelegte Torhüter Koch verhinderten das 1:1. Der erste richtige Angriff in Halbzeit Zwei durch die Rotenhainer Elf, die zuvor förmlich um den Ausgleichstreffer gebettelt hatte, führte dann in der 80. Min. zur Entscheidung. Einen langen Abstoss von Koch erlief sich der eingewechselte Abdi Muse, seinen Schuss konnte der Guckheimer Torhüter nur noch vor die Füße von Schneider abwehren, der überlegt aus 18m flach zum 0:2-Endstand einschob.

 

Fazit: Unsere Zwote erarbeitet sich einen Sieg beim Tabellenzweiten und ist nun bereits seit 4 Spielen ungeschlagen!

 

Es spielten: Koch - Schardt, Habibi, Schnare - D. Sturm, Dellal, T. Sturm, Mowlid Tahir (36. Zipp), Schmidt, Bekteshi (75. Abdi Muse) - Schneider (85. Baran)

13. Spieltag KL D1:

VfB II - SV Gehlert II 2:2 (0:2)

Tore: Ober (Vorl. Pfaff), Schneider

"Zwote" mit Comeback in Hälfte Zwei - Remis gegen Gehlert

 

Nachdem unsere Reserve aus den vergangenen beiden Partien jeweils als Sieger hervorging, wollte man auch im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Gehlert dreifach punkten. Doch die erste Hälfte verschlief die Jung-Elf komplett, kam nicht in die Zweikämpfe und musste so in der 21. Minute den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Besser wurde es dadurch nicht, denn nur 9 Minuten später trafen die Gäste zum 0:2 (30. Min.). Auch nach dem zweiten Gegentor fand der VfB nicht ins Spiel. Somit ging es mit einem verdienten 2-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee präsentierte sich die Heimelf in allen Belangen verbessert und zog ihr aus den vergangen zwei Wochen bekanntes Spiel durch. Man musste sich jedoch bis zur 73. Minute gedulden, ehe aus der Überlegenheit Zählbares wurde: Pfaff schlug eine mustergültige Flanke von rechts in den Strafraum, wo der bestens platzierte Ober zum Anschluss einköpfte. In der 76. Minute erzielte Schneider sehenswert den verdienten Ausgleich, indem er den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend über den Torhüter hob. Weitere Chancen wurden trotz größter Bemühungen in der Schlussphase liegen gelassen, sodass es am Ende beim 2:2 blieb.

 

Fazit: Erste Halbzeif pfui, zweite Halbzeit hui. Der VfB verschläft die erste Hälfte, erkämpft sich aufgrund einer guten Partie in den zweiten 45. Minuten aber doch noch den verdienten Punkt.

 

Es spielten: Nilges - Schardt (54. Pfaff), Scalabrin - Zipp, Ober (20. Habibi), Abdi Muse, Kohlenbeck, Schneider, Pfaff (38. Baran)

12. Spieltag KL D1:

SG Pottum II – VfB II 2:3 (0:2)

Tore: 2x Lucas (Vorl. Schneider, Zipp), Abdi Muse (Vorl. Lucas)

Verdienter Auswärtserfolg in Höhn

 

Nach dem Heimsieg über Atzelgift wollte unsere „Zwote“ am vergangenen Sonntag auswärts nachlegen. Die stark ersatzgeschwächte Jung-Elf gastierte bei böigem Wind auf dem Höhner Hartplatz bei der SG Pottum II und kam gut in die Partie. Nach einer Abtastphase in den ersten Minuten wurde der VfB mutiger und erspielte sich die ersten Torchancen. Nach 15 Min. durfte man dann das erste Mal jubeln. Lucas hatte sich gekonnt durchgesetzt und den Ball aus spitzem Winkel ans Lattenkreuz gesetzt, den Nachschuss verwertete der mitgelaufene Abdi Muse zur 1:0-Führung. Nur acht Min. später baute der VfB die Führung aus. Diesmal vollstreckte Lucas selbst, nachdem er von Schneider mustergültig bedient wurde. Nach einer sehr guten Mannschaftsleistung ging es mit dieser verdienten Führung in die Pause. Doch nach dem Pausentee wurde der VfB eiskalt erwischt. Innerhalb von nur sechs Min. erzielte die Heimelf zuerst den Anschlusstreffer (47.) und anschließend sogar den Ausgleich (51.). Der VfB schüttelte sich und nahm fortan wieder das Heft in die Hand. Die Feldvorteile konnte man aber nicht in Tore ummünzen. Es dauerte bis zur 85. Min., als ein Standard die erneute Führung brachte. Eine Zipp-Ecke nutzte Lucas per Volley-Abnahme aus kurzer Distanz zum 3:2. Als eine Min. später Kohlenbeck nach einem Dribbling durchs Mittelfeld per Distanzschuss zum vermeintlichen 4:2 traf, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Doch unerklärlicherweise nahm der Schiedsrichter den bereits gegebenen Treffer wieder zurück, weil sich ein SG-Akteur beim Torschuss verletzte. So musste man nochmal fünf Min. zittern und konzentriert verteidigen. Als der Schlusspfiff ertönte bejubelte die VfB-Elf den zweiten 3:2-Sieg in Folge.

 

Fazit: Trainer Jung sprach von der besten ersten Halbzeit dieser Saison. Trotz starkem Wind führte man hochverdient mit 2:0, musste aber im zweiten Abschnitt den Ausgleich hinnehmen. Das man dann trotzdem nochmal zurück kommt und die drei Punkte mit nach Rotenhain nimmt, spricht für die gute Moral der Truppe. „Man oft he match“ war zweifelsohne Torjäger Ruben Lucas mit zwei Toren und einem Assist.

 

Es spielten: Nilges – Schardt, Scalabrin, Schnare – Zipp, D. Sturm, Geisen (58. Baran), Abdi Muse, Kohlenbeck, Schneider – Lucas

11. Spieltag KL D1:

VfB II - SG Atzelgift II 3:2 (0:0)

Tore: 2x Bekteshi (Vorl. Schmidt, Pfaff), Schardt (Vorl. Pfaff)

Heimsieg gegen Atzelgift - Neuzugang Bekteshi trifft doppelt

 

Bei regnerischem Wetter traf unsere Reserve vor heimischem Publikum auf die Zweitvertretung der SG Atzelgift/Nister. Der VfB war vom Start weg überlegen, konnte jedoch in nur wenige zwingende Möglichkeiten kreiiren, welche allesamt nicht genutzt wurden. Die robust spielenden Gäste hingegen hatten in der 1. Hälfte keine nennenswerte Torchance. Mit einem torlosen Remis ging es in die Halbzeitpause.

In der 52. Minute konnte unsere "Zwote" durch Neuzugang Bekteshi, der von Schmidt bedient wurde, in Führung gehen. Nachdem Dellal nach Foul an Bekteshi zwischenzeitlich vom Elfmeterpunkt gescheitert war, machte es Schardt in der 59. Min. besser. Nachdem der kurz zuvor eingewechselte Pfaff bei seinem ersten Ballkontakt im Strafraum nur per Foul zu stoppen war, verwandelte Schardt sicher zum 2:0. Nur 2 Min. später musste man jedoch den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen, als ein SG-Akteur den Ball mit der Hand über die Linie drückte. In der 68. Min. erzielte Bekteshi nach Vorarbeit von Pfaff seinen 2. Treffer und stellte auf 3:1. Doch nur 4 Min. später konnte Atzelgift durch einen Kopfballtreffer auf 3:2 stellen (72.). Die Schlussphase der ohnehin schon teils ruppig geführten Partie wurde nochmal hitziger, doch der VfB konnte die knappe Führung über die Zeit bringen.

 

Fazit: Endlich wieder ein Dreier! Mit kämpferisch guter Leistung den Sieg erzwungen!

 

Es spielten: Chr. Rendler - Schardt, Schnare, Scalabrin - Dellal (74. Baran), T. Sturm, Bekteshi, Schmidt, Kohlenbeck, Zipp - Abdi Muse (58. Pfaff/84. Abdi Muse)

10. Spieltag KL D1:

SG Hahn II - VfB II 1:0 (0:0)

Tore: -

"Zwote" mit knapper Derbyniederlage in Stockum-Püschen

 

Am Sonntag reiste unser Zweite Mannschaft zum Lokalderby nach Stockum-Püschen gegen die SG Hahn/Stockum II. Die Partie entwickelte sich von Beginn an zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem die Jung-Elf etwas mehr vom Spiel hatte und mehr Chancen herausspielen konnte. Diese wurden jedoch einmal mehr nicht genutzt, teilweise kläglich vergeben. Die Heimelf hingegen hatte nur eine nennenswerte Torchance im ersten Durchgang - die Querlatte verhinderte die Führung der Hausherren. Nach 45 umkämpften Minuten ging es torlos in die Pause.

5 Minuten nach dem Wiederanpfiff ging Hahn dann nach einem Freistoß etwas überraschend in Führung, ein SG-Spieler konnte den Ball über die Torlinie stochern (50. Minute). Im Anschluss an den Rückstand intensivierte der VfB nochmals die Angriffsbemühungen, doch auch beste Möglichkeiten zum Ausgleich blieben ungenutzt. So blieb es letztendlich beim knappen 1:0 für die heimische SG.

 

Fazit: Unsere Zweite kann in der ersten Halbzeit ihre Feldüberlegenheit trotz guter Torchancen nicht in Zählbares ummünzen, bekommt dann zu Beginn der zweiten Halbzeit die Quittung und verliert das Lokalderby gegen den Nachbarn denkbar knapp mit 1:0.

 

Es spielten: Ober - Schardt, Schnare, Scalabrin - Dellal, T. Sturm, Geisen (60. Baran), Abdi Muse, Kohlenbeck, Mohamadi - Baran (46. Pfaff)

9. Spieltag KL D1:

 

Spielfrei!

8. Spieltag KL D1:

SG Ingelbach II - VfB II 3:1 (2:1)

Tor: Baran (Vorl. Kohlenbeck)

"Zwote" mit 3:1-Niederlage in Ingelbach

 

Unsere Zweitvertretung war am vergangenen Wochenende in Ingelbach im Einsatz. Der Gegner: die Zweite der SG Ingelbach. Bereits in der 5. Minute musste man den frühen Rückstand hinnehmen. Doch die Führung der Gastgeber sollte nicht lange halten. In der 10. Minute fasste sich Kohlenbeck ein Herz und zog aus der zweiten Reihe einfach mal ab. Sein Schuss knallte an den Pfosten, von wo aus er direkt vor den Füßen des völlig freistehenden Baran landete. Dieser behielt in bester Torjägermanier die Nerven und schob den Ball am Torhüter vorbei zum Ausgleich in die Maschen. Sein erstes Pflichtspieltor für den VfB! In der 34. Minute musste die Jung-Elf jedoch den erneuten Rückstand hinnehmen, was gleichzeitig den Pausenstand bedeuten sollte.

Auch in Halbzeit 2 sahen die Zuschauer ein weitgehend ausgeglichenes Spiel. Dem VfB fehlte es jedoch an Durchschlagskraft in der Offensive, sodass es im Verlauf der zweiten Hälfte vor dem Tor der Gastgeber nicht mehr wirklich gefährlich wurde. Eine Minute vor dem Abpfiff der Partie konnte die Heimelf das entscheidende 3:1 erzielen und somit das Spiel für sich entscheiden.

 

Fazit: Nach dem frühen Rückstand schnell zurück gefunden und den Ausgleich markiert, dann jedoch im Spiel nach vorne zu harmlos - unsere Zweite verliert ein ausgeglichenes Spiel in Ingelbach, weil der Gegner vor dem Tor kaltschnäutziger war.

 

Es spielten: Ober - Schardt, Scalabrin, Schnare - Habibi, D. Sturm (80. Chr. Rendler), Schneider, Kohlenbeck, Mohamadi - Baran, Abdi Muse

7. Spieltag KL D1:

VfB II - SG Westernohe III 3:7 (1:2)

Tore: 2x Mowlid Tahir (Vorl. Nilges, Dellal), Ober (Vorl. D. Sturm)

Reserve verliert erneut deutlich

 

Bereits am Samstagabend unternahm unsere Zweitvertretung den Versuch, sich von dem 1:12-Debakel in Fehl-Ritzhausen am vorherigen Spieltag zu erholen. Dabei sah es zunächst auch gut aus. In der 19. Minute konnte Mowlid Tahir, von Nilges geschickt, alleine auf den gegnerischen Torhüter zulaufen und diesen zur 1:0-Führung überwinden. Doch in der 35. und 38. Minute konnte die Gäste-Elf das Spiel mit einem Doppelschlag drehen. Mit diesem knappen Zwischenergebnis ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dann ein ähnliches Bild, wie in der Vorwoche in Fehl-Ritzhausen. Der VfB leistete sich einen Schnitzer nach dem anderen und gefühlt jeder Schuss des Gegners war ein Treffer. So fing sich die Jung-Elf zwischen der 50. und 65. Minute gleich 4 (!) Gegentore. Erst in der 82. Minute konnte Ober nach Vorlage von D. Sturm mit seinem Treffer zum 2:6 Ergebniskosmetik betreiben. Nur 3 Min. später traf der Gast zum 2:7 (85. Minute), ehe Mowlid Tahir nach Dellal-Vorlage zum 3:7-Endstand traf (86. Minute).

 

Fazit: Katastrophal.

 

Es spielten: Ch. Rendler - Schardt, Mohamadi, Habibi (79. Brockmann) - Ober, D. Sturm, Neumann, Abdi Muse, Mowlid Tahir, T. Sturm (62. Baran) - Nilges (46. Dellal)

6. Spieltag KL D1:

SG Fehl-Ritzhausen II - VfB II 12:1 (10:1)

Tor: Ober (Vorl. T. Sturm)

5. Spieltag KL D1:

VfB - SG Meudt III 2:2 (2:1)

Tore: Schneider (Vorl. Schmidt), Schmidt (Vorl. M. Mohr)

"Zwote" mit Remis gegen Meudt III

 

Bevor es zum heiß ersehnten Lokalderby unserer Ersten gegen Langenhahn kam, musste unsere Zweitvertretung auf heimischem Platz gegen die dritte Mannschaft der SG Meudt ran. Es entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen und dem besseren Start für die Heimelf. In der 13. Minute konnte Schneider nach Querpass von Schmidt, der zuvor den Ball stark zurückerobert hatte, zur 1:0-Führung einschieben. In der 26. Minute konnten die Gäste aus Meudt nach einer Unachtsamkeit in der VfB-Hintermannschaft ausgleichen. Doch bereits 2 Minuten später war es Schmidt, der den VfB nach Vorlage von M. Mohr zur verdienten 2:1-Halbzeitführung schoss (28. Minute).

Kurz nach dem Wiederanpfiff musste die Elf von Trainer Jung dann den erneuten Ausgleich hinnehmen, nachdem zuvor das Spielgerät nicht entscheidend aus dem eigenen Strafraum geklärt werden konnte (50. Minute). Danach hätte man durchaus wieder in Führung gehen können, doch die teils sehr guten Möglichkeiten wurden allesamt liegen gelassen. In der Schlussphase hätten dann die Gäste noch das Spiel für sich entscheiden können, doch auch hier blieben die Möglichkeiten ungenutzt, sodass es beim 2:2-Unentschieden blieb.

 

Fazit: Der VfB II verdient sich vor heimischer Kulisse einen Punkt gegen den Tabellenzweiten. Wieder einmal verhindert die mangelnde Chancenverwertung mehr. Insgesamt ein gerechtes 2:2.

 

Es spielten: Ch. Rendler - Schardt, Schnare, Scalabrin - M. Mohr (46. Mohamadi), T. Sturm - Balija (75. Nilges), Schmidt, Abdi Muse, Neumann - Schneider

4. Spieltag KL D1:

FSV Merkelbach II - VfB II 5:2 (1:1)

Tore: Pfaff (Vorl. Abdi Muse), Dellal

Schwache zweite Hälfte - "Zwote" verliert deutlich in Merkelbach

 

Auf dem Rasenplatz in Merkelbach begann unsere Zweite Mannschaft trotz Personalmangels gut und konnte in der 10. Minute durch ein Kopfballtor von Pfaff nach Flanke von Abdi Muse in Führung gehen. Auch danach hatte der VfB die Partie weitestgehend im Griff. Irgendwann stellte man jedoch unerklärlicherweise das Fußballspielen ein und machte einen schwachen Gegner stark. Die Konsequenz war der Ausgleich nach einer knappen halben Stunde (28. Min.). Da weitere Chancen auf beiden Seiten ungenutzt blieben, ging es auch mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Der Eindruck, der VfB habe das Fußballspielen auf die ersten 25. Minuten begrenzt, blieb auch in der zweiten Hälfte bestehen. Viele Stellungsfehler und Unkonzentriertheiten führten dazu, dass man den Gastgeber zu Chancen einlud. In der 68. drehte Merkelbach das Spiel und 4 Min. später fiel das 3:1 (72. Min.). Auf den Anschlusstreffer durch Dellal zum 3:2 in der 78. Min. folgte nur 2 Minuten später mit dem 4:2 die erneute Antwort der Heimelf (80. Min.). 88 Minuten waren gespielt, als die mit dem 5:2 die entgültige Entscheidung fiel.

 

Fazit: Der VfB kommt gut in die Partie und geht verdient in Führung, stellt dann aber das Fußballspielen ein und kassiert eine unnötige Niederlage in Merkelbach.

 

Es spielten: Chr. Rendler - Ober (80. Göbel), Scalabrin, Gohari - T. Sturm, Pfaff (25. Nilges), Schneider, Abdi Muse, Baran (45. Pfaff), Kohlenbeck - Göbel (35. Dellal)

3. Spieltag KL D1:

 

Spielfrei!

2. Spieltag KL D1:

VfB - SG Guckheim III 1:2 (1:1)

Tor: Balija

Knappe Niederlage im 1. Heimspiel gegen Guckheim

 

Beim Heimauftakt unserer Reserve begannen sowohl die Gastgeber, als auch die Gäste der SG Guckheim III nervös. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft der SG schaltete Balija am schnellsten und konnte den herauseilenden Gästekeeper mit einem sehenswertem Lupfer überwinden. 13 Minuten waren gespielt. Doch die Gäste brachten die Defensive ein ums andere Mal in Bedrängnis und kamen in der 31. Minute nach einem Diagonalpass über den halben Platz zum Ausgleich. Mit einem 1:1 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiterhin kein gutes Spiel beider Mannschaften. Die Angriffsbemühungen beider Teams verliefen weitestgehend im Sande, die sich bietenden Möglichkeiten wurden liegen gelassen. Als man schon glaubte, einen Punkt sicher zu haben, konnten die Gäste 5 Min. vor dem Ende doch noch das Spiel drehen und mit 1:2 in Führung gehen. In der Schlussminute konnte eine Großchance zum verdienten Ausgleich nicht genutzt werden.

 

Fazit: Unsere "Zwote" kann den Schwung aus dem Auswärtssieg in Girkenroth nicht auf die heimische Alte-Burg-Kampfbahn mitnehmen und unterliegt zum Heimauftakt knapp mit 1:2 gegen die SG Guckheim III. Mit etwas Glück wäre ein Unentschieden drin gewesen.

 

Es spielten: Ch. Rendler - Ober, T. Sturm, Habibi (80. Baran) - Dellal, Groß, Schneider (60. Neumann), P. Zimmermann, Zipp, Balija (46. Schnare) - Abdi Muse

1. Spieltag KL D1:

 

folgt...